Vernet-Meckler Organ Duet
Europa (exkl.Frankreich) & diverse außereuropäische Länder
Vollständige Biographie
Seit 2006 begeistert das Vernet-Meckler Organ Duet das Publikum weltweit und fördert neues vierhändiges Repertoire für die Orgel durch brillante Auftritte und zahlreiche hochgelobte Aufnahmen (darunter etliche, eigens für das Duo geschriebene Stücke und zahlreiche Uraufführungen):

-    Mozarts gesamtes Orgelwerk (ausgezeichnet mit dem Choc du Monde de la Musique)
-    Mendelssohns gesamtes Orgelwerk (u.a. Diapason d'Or, 4 étoiles Monde de la Musique, 5/5 Hifi-Video, CD des Jahres Audiophile Mélomane)
-    Rezitalalbum in der Kathedrale von Tulle mit einem eigens für ihr Orgelduo komponierten Stück von Julien Bret (Excellent disque Classica, 5/5 Hifi-Video, 4 étoiles Monde de la Musique),
-    Haydn-Programm mit der kürzlich entdeckten vierhändigen Partita und den letzten Flötenuhr-Stücken (4 étoiles Monde de la Musique, La Clef ResMusica.com)
-    Gades gesamtes Orgelwerk (5diapasons, excellent disque Classica)
-    Ciaccona von J.S. Bach (in der Transkription für vier Hände von Carl Reinecke) als Bonustrack auf dem neu veröffentlichten Bach-Gesamtsolowerk von Olivier Vernet
-    „Pasíon“: ein Programm rund um spanische Tänze (Ravel, Albeniz, De Falla, Piazzolla und Cholley) mit Transkriptionen der Komponisten
-    „Tango furioso“ (von Pierre Cholley speziell für das Orgelduo komponiert)
u.v.m.

Diese Aufnahmen werden in Europa und den USA ausgestrahlt (France Musique, Europe 1, France Inter, Radio Classique, RCF, RTBF, RAI, American Public Media,....).

Neben der Konzerttätigkeit (z.B. beim Festival Pablo Casals, Avignon Festival, Comminges, Les Riches Heures de la Réole, Printemps des Orgues in Angers, Toulouse-Les-Orgues, Classique au Port, International Organ Festival of Saint-Louis-des-français de Rome, Andorre, Poblet, Monaco, Palma de Mallorca, Victoria Hall in Genf, Palau de la Música Catalana in Barcelona, Salle Philharmonique in Lüttich, Maurice Ravel Auditorium in Lyon, Philharmonie de Paris, Festival Bach of Chisinau in Moldawien, Glasgow University, Mariinsky Theater in Sankt-Petersburg, Moscow International House of Music...), widmet das Vernet-Meckler Organ Duet einen großen Teil seiner Tätigkeit der Suche und Entwicklung des Repertoires von Orgelduetten.

Einige Komponisten haben speziell für das Duo Werke komponiert (Julien Bret, Pierre Cholley, Rafihavana Ratovondrahety, Tal Zilber, Philip Robert Buttal, John Carmichael, Charles Balayer, Narcís Bonet, Hervé Lesvenan, Gunnar Idenstam....). Das Vernet-Meckler Organ Duet wird für die USA und Kanada von Seven Eight Artists in Houston (www.seveneightartists.com) vertreten, für Europa von Mark Stephen Buhl Artists Management in Wien (www.msbuhl.com).

Olivier Vernet studierte bei Gaston Litaize am Conservatoire National de Région in Saint-Maur-des-Fossés, Marie-Claire Alain am Conservatoire National de Région in Rueil Malmaison und Michel Chapuis in der Klasse, in der er den ersten Preis für Orgel am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris erhielt.
Die zahlreichen, im Lauf des Studiums erhaltenen Auszeichnungen waren der Grundstein seiner herausragenden Karriere (1984 erster Preis mit Auszeichnung beim internationalen Wettbewerb der U.F.A.M. in Paris, 1991 erster Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb in Bordeaux).
Er erhielt außerdem Auszeichnungen von den Stiftungen von Aram Khachaturian, Marcel Bleustein-Blanchet pour la Vocation, Marcelle und Robert de Lacour sowie der Yehudi Menuhin Foundation. Er ist als einer der brillantesten Vertreter der französischen Orgelschule bekannt, genießt eine internationale Karriere und wird zu den renommiertesten Festivals eingeladen. Bis heute hat Olivier Vernet 110 CDs aufgenommen, die mit renommierten Preisen ausgezeichnet wurden, darunter: der Diapason d'Or, der Choc du Monde de la Musique und ffff von Télérama. Vier der begehrtesten Auszeichnungen wurden Herrn Vernet von der französischsprachigen Musikpresse verliehen: Der Grand Prix de la Nouvelle Académie du Disque für das Gesamtwerk von Buxtehude, der Grand Prix de l'Académie Charles Cros, der Grand Prix de l'Académie des Beaux-Arts, der 2000 Diapason d'Or für sein Gesamtwerk von Bach und der 2016 Choc Classica für seine Aufnahme von Bruhns, Hanff und Kneller Gesamtwerken.
In seiner Funktion als Titularorganist der Kathedrale von Monaco spielte Olivier Vernet an der großen Orgel für die fürstliche Hochzeit 2011. Er unterrichtet an der Académie de Musique Prince Rainier III in Monaco und am Conservatoire National à Rayonnement Régional de Musique in Nizza. Er ist künstlerischer Leiter des Monaco International Organ Festival und des Mougins Organ Festival. Olivier Vernet ist Chevalier de l'Ordre des Arts et des Lettres und Chevalier de l'Ordre monégasque du Mérite Culturel.

Cédric Meckler, Doktor der Medizin und Doktor der Neurowissenschaften (PhD), war medizinischer Offizier und Oberstleutnant am Institut de Recherche Biomédicale des Armées. Nach Abschluss einer Dissertation in Medizin an der Claude-Bernard-Universität in Lyon, die sich mit der psychischen Erkrankung von Robert Schumann beschäftigt, folgte eine weitere Dissertation in Neurowissenschaften am C.N.R.S. in Marseille, die sich dem Studium der zerebralen Aktivität im Zusammenhang mit der Kontrolle motorischer Aktivitäten, insbesondere während der Musikaufführung, widmete.
Als Forscher und Hypnotherapeut in der Armee bis 2017 nutzte er seine Forschungen und Publikationen, um ein neues Lesegitter von Referenzmethoden zur Klaviertechnik anzubieten. Seit damals übt und erforscht er das Feld der ungewöhnlichen Bewusstseinszustände (Hypnose, Meditation, luzides Träumen), die er für künstlerische Unterstützung, einschließlich der Vorbereitung für die Bühne, nutzt. Schon früh entwickelte er eine Leidenschaft für das vierhändige Repertoire, das er regelmäßig mit großer Sorgfalt spielt.

Video playlist

Facebook Official Page

2019/2020
Diese Biographie ist ausschließlich für die Benützung dieser Website vorgesehen. Falls Sie diese Biographie verändern wollen oder eine vollständige und aktuelle Biographie benötigen, schicken Sie eine Mail an office@msbuhl.com.
Bitte verwenden Sie nur Material der laufenden Saison.