Yu Kosuge
A | D | CH | EE
Geboren in
Tokio, Japan
Studien
Hannover, Salzburg
Andras Schiff
Highlights

Preise
Suntory Music Award

Aufnahmen bei
Sony
Kurzbiographie
Durch ihre ausgezeichnete Technik, ihre Empfindsamkeit beim Anschlag und ihr profundes Verständnis für die Musik wurde Yu Kosuge eine der meist beachtesten Pianistin ihrer Generation.

Neben ihrer regelmäßigen Auftritte in Asien mit sämtlichen großen Orchestern konzertierte Yu Kosuge auch mit vielen führenden europäischen, wie dem NDR Symphonie Orchester Hamburg, der NDR Radiophilharmonie Hannover, dem Berliner Sinfonie Orchester, dem Radio-Sinfonieorchester Frankfurt, der Camerata Salzburg, dem St. Petersburg Symphonie Orchester, dem Orchestre Philharmonique de Radio France und dem Radio Symphony Orchester Finnland.

Sie arbeitete mit namhaften Dirigenten wie Seiji Ozawa, Jun Märkl, Phillipe Herreweghe, Gerd Albrecht, Lawrence Foster, Sakari Oramo, Christian Arming, Yutaka Sado, Mark Wigglesworth, Osmo Vänskä, Vasili Petrenko und Dennis Russel Davies zusammen.

Im September 2009 veröffentlichte Sony ihre CD mit Mendelssohns Klavierkonzert Nr. 1 zusammen mit dem Mito Chamber Orchestra unter der Leitung von Seiji Ozawa und einer Auswahl von Mendelssohns „Lieder ohne Worte“.
Weitere Aufnahmen unter Sony beinhalten Liszts „12 Études d´exécution transcendante“, Chopin´s Préludes und Nocturnes und Mozarts Klavierkonzerte Nr. 20 und 22.

Im März 2017 erhielt sie den Suntory Music Award, der an einzelne Künstler oder an Gruppen verliehen wird, die einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung der westlichen Musik in Japan beigetragen haben.


2017/2018
Diese Biographie ist ausschließlich für die Benützung dieser Website vorgesehen. Falls Sie diese Biographie verändern wollen oder eine vollständige und aktuelle Biographie benötigen, schicken Sie eine Mail an office@msbuhl.com.
Bitte verwenden Sie nur Material der laufenden Saison.