Diego Naser
A | EE
Chefdirigent Orquesta Sinfónica Nacional del Sodre Montevideo
Biography

Der gebürtige Uruguayer begann sein Violinstudium im Alter von 6 Jahren bei Prof. Nelson Casale. Während seines Musikstudiums war Diego Naser Mitglied des Jugend-Sinfonieorchesters des "MEC" (Ministry of Education and Culture of Uruguay), des SODRE Symphony Orchestra und des Montevideo Philharmonic Orchestra, wie auch des World Orchestra of Young Musicians sowie das Youth Orchestra of the Americas (YOA).

Im Jahr 2002 setzte er seine Geigen- und Bratschenstudien in Graz und Wien bei Prof. Eszter Haffner und Prof. Herbert Käfer (Künstlerquartett) fort.
Er war Mitglied des Wiener Jugendorchesters "Junge Philharmonie Wien" und anderer professioneller Orchester wie "Wiener Kammerphilharmonie", "Baden Sinfonietta" und "The Vienna Symphonic Players", deren Konzertmeister er war.

Im Jahr 2005 zog Diego Naser nach Deutschland, wo er sein Studium am Hamburger Konservatorium bei den Professoren Christian Stahnke, Klaus Bachmann und Christoph Schickedanz fortsetzte.
In Deutschland war Diego Naser Mitglied renommierter Orchester wie der "Kieler Philharmoniker", der "Hamburger Camerata" und des "Norddeutschen Rundfunks Sinfonieorchester Hamburg" (NDR).

Diego Naser spielte unter namhaften Dirigenten auf Tourneen in Lateinamerika, Nordamerika, Europa, Asien und Ozeanien wie Daniel Barenboim, Christoph Eschenbach, Christoph von Dohnány, Max Pommer, Yakov Kreizberg, Thomas Hengelbrock, Eliahu Inbal, Peter Rundel, Carlos Miguel Prieto und Alan Gilbert, unter anderem.

Diego Naser studierte Orchesterleitung bei Prof. Thomas Mittelberger am Hamburger Konservatorium und erhielt Unterricht bei Roberto Montenegro, Doron Salomon, Joshua Dos Santos (Assistent von Dudamel) und Domingo Hindoyan (Assistent von Daniel Barenboim).

Diego Naser war Gründer und musikalischer Leiter des Störphonie Jugend-Sinfonieorchesters in Deutschland, mit dem er in unzähligen Konzerten auftrat, vor allem in den erfolgreichen Konzerten in der Musikhalle-Laeiszhalle in Hamburg.
Diego Naser war ferner künstlerischer Leiter der "Jugendkulturwoche" in Itzehoe (Deutschland) und erhielt später den Preis "Dr. Kurt Nölke" für sein kulturelles, soziales und musikalisches Engagement für die deutsche Gesellschaft und Jugend.

Für seine Arbeit als Orchesterleiter, Unternehmer und Kulturmanager wurde Diego Naser vom David Rockefeller Center for Latin American Studies in Cambridge eingeladen, an zwar als Teilnehmer einer Podiumsdiskussion zum Thema Kulturmanagement teilzunehmen und das Boston Latin Chamber Orchestra zu leiten.

Mehrmals dirigierte Diego Naser das Orquesta Sinfónica Juvenil del SODRE, Orquesta Filarmonica de Montevideo, Orquesta del Festival "Alfredo de Saint Maló" (Panama), Orquesta Filarmónica de Boca del Río (Mexiko), Filarmónica de Coahuila (Coahuila-Mexiko).
Im Jahr 2013 wurde er zum Direktor des "PRONAFOR" (National Program for Orchestral Training) und der "Escuela Superior de Música" (Uruguay) ernannt.

Diego Naser ist stellvertretender Dirigent und Lehrerausbilder des "Orquesta Sinfónica Juvenil del SODRE" in Uruguay, das er in zahlreichen Konzerten dirigiert hat, sowie Lehrer wie Doron Salomon, Joshua do Santos, Sylvain Gasancon und Pedro Ignacio Calderon.

Diego Naser war Geiger des "West Eastern Divan Orchestra" des berühmten Mtro. Daniel Barenboim, mit dem er durch Spanien, Frankreich und Deutschland tourte, insbesondere die Teilnahme an der Woche der Eröffnungskonzerte der neuen "Philharmonie de Paris". Mit diesem Orchester trat Diego Naser bei den wichtigsten internationalen Musikfestivals der Welt auf, wie Salzburg, Luzern, Waldbühne in Berlin und "BBC PROMS" in London, und andere.

Konzerte der letzten Zeit inkludieren Auftritte mit Klangkörpern wie Orquesta Sinfónica del Instituo Politècnico Nacional (Mexico City), Filarmónica de Coahuila (Mexiko), Grazer Kammerphilharmonie (Österreich), Filarmónica de Boca del Rio (Veracruz-Mexiko), Euro Symphony SFK Jeunesse Kärnten (Österreich), Sinfónica Nacional de Uruguay, Orquesta Juvenil Nacional de Uruguay, Junge Philharmonie Wien (Österreich), unter vielen anderen. Debüts wird Diego Naser werden in Chile, Brasilien, Luxemburg, Spanien, Mexiko und Argentinien geben.

2018/2019

Diese Biographie ist ausschließlich für die Benützung dieser Website vorgesehen.

Falls Sie diese Biographie verändern wollen oder eine vollständige und aktuelle Biographie benötigen, schicken Sie eine Mail an office@msbuhl.com.

Bitte verwenden Sie nur Material der laufenden Saison.